Hohenlohekreis / FV Gommersdorf / Jagsttal Wiesen Wanderung 2022

Strahlendes Frühsommerwetter herrschte an diesem Maiwochenende und die Besucher kamen – zum Fischmobil des LFVBW, das mit Anna Pechmann und Ingabritta Hormann vor Ort war, zu Walter Heidemann, der in die Geheimsnisse des Castingsports einweihte, zu den beiden Vorführungen zum Elektrofischen mit Dr. Berthold Kappus und natürlich zum FV Gommersdorf, der mit Waller- und Heringsbrötchen, frisch vor Ort geräuchertem Aal und Forellen sowie einem herrvorragenden Zwetsch-genkuchen von Bäckermeister Ulshöfer sen. für das leibliche Wohl der Besucher sorgte.

Für Heiterkeit und Erstaunen sorgte die Schätzfrage: „Wieviel Zähne hat ein Hecht?“ und viele Kinder waren über die Weicheit des Fells des „Kuscheltiers Bisamratte“ baff erstaunt. Auch die aus einem Seitenbach der Jagst stammenden Signalkrebse, deren Panzer mit Kalk überzogen war, gab es sonst nirgends zu sehen. Die beim Elektrofischen gefangen Fische – das Artenspektrum reichte von Aal bis Wels – konnten danach im Aquarium in aller Ruhe betrachtet werden und viele Fragen gab es zu beantworten.

Ein schattiges Plätzchen war am Sonntag Nachmittag gold wert, aber trotzdem kamen die Fischerfrauen kräftig in’s schwitzen, um der Nachfrage Herr zu werden. Es war insgesamt ein tolles Wochende für alle: Besucher, Betreuer und nicht zuletzt für den FV Gomemrsdorf, der die Veranstaltung gleich zum Anlaß nahm, eine besondere Ehrung vorzunehmen: Der 1. Vors. Alexander Ulshöfer konnte zusammen mit MdL Arnulf von Eyb dem Gründungsmitglied Karlheinz Schulz für 50 Jahre Mitgliedschaft und ehrenamtliches Engagement im Verein gratulieren. Ein seltenes Ereignis, das noch gebührend gefeiert wurde.

Achim Megerle
Fachreferent Gewässer und
Kreisvorsitzender Hohenlohekreis des LFVBW

 

 

 

Bezirkstag Nordwürttemberg 26.3.22

Aktuelles

Der Bezirkstag Nordwürttemberg fand am 26.03.2022 in Untergröningen statt.

Der Bezirksvorsitzende Nordwürttemberg, Herr Hans Frank, begrüßte die Teilnehmer, insbesondere auch die Vizepräsidentin des Landesfischereiverbandes BW, Frau Bettina Narr.

Die Versammlung genehmigte nach Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung die Tagesordnung.

In der Folge der Tagesordnung berichteten die anwesenden Kreisvorsitzenden über ihre Aktivitäten, die durch CORONA (wie überall) nur eingeschränkt stattfinden konnten.
Die darauf zu erteilende Entlastung des Bezirksvorstandes war einstimmig.

Anschließend berichteten die Bezirksreferenten über ihre, ebenfalls durch Corona eingeschränkt, durchgeführten Projekte.
Der Referent für Fischerprüfung, Karlheinz Klostermann, stellte den Ablauf eines Praxistages vor.
Lebhaft und detailliert war sein Vortrag, indem er auch ganz klar Prioritäten setzte, damit ein waidgerechtes Angeln möglich ist.

Danach berichtete die Vizepräsidentin über die Unternehmungen des Präsidiums als auch nochmals über die Aufhebung des Nachtangelverbotes .
Die Geschäftsstelle in Stuttgart wird in naher Zukunft nach Backnang verlegt.
Die sich daraus ergebende Vorteile sind u.a. die Verfügbarkeit der notwendigen und vorhandenen Räumlichkeiten.

Als nächster TOP mussten noch ausstehende Wahlen durchgeführt werden.
Im Einzelnen wurden gewählt:

Bezirksreferent für Angelfischerei, Vlado Pajurin, einstimmig
Bezirksreferent für Casting, Walter Heidemann, einstimmig bei vorliegender Einverständniserklärung Bezirksreferent für Gewässer, Reiner Harnoß, einstimmig
Bezirksreferent für Natur- u. Artenschutz, Peter Schiele, einstimmig bei vorliegender Einverständniserklärung

sowie die Kreisvorsitzenden für
Böblingen = Hubert Wnuck, einstimmig bei vorliegender Einverständniserklärung Esslingen = Edward-Errol Jaffke, einstimmig bei vorliegender Einverständniserklärung Göppingen = Karl-Heinz Blessing, einstimmig bei vorliegender Einverständniserklärung Heidenheim = nn
Heilbronn = Hans Frank, einstimmig
Hohenlohe = Achim Megerle, einstimmig
Ludwigsburg = Frank Beutelspacher, einstimmig bei vorliegender Einverständniserklärung
Main-Tauber = Wolfgang Fleck, einstimmig
Ostalb = Hans Broos, einstimmig
Schwäbisch Hall = Egbert Seitz, einstimmig
Rems-Murr = nn
Stuttgart = Manfred Wörner, einstimmig

Der anschließende TOP über vorliegende Anträge erledigte sich selbst, da keine Anträge vorlagen und so konnte der Bezirksvorsitzende eine ihm sehr angenehme Aufgabe, anstehende Ehrungen, wahrnehmen.

Das große silberne Ehrenzeichen des DAFV für besonders hohe Verdienste für die Fischerei erhielten Frau Bettina Narr, Manfred Wörner, Vlado Pajurin, Hans Broos, Wolfgang Fleck, Achim Megerle, Rainer Harnoß, Eine besondere Ehrung erhielt Egbert Seitz. Dieser wurde ausgezeichnet mit dem großen goldenen Ehrenzeichen des DAFV.

Unter TOP „Verschiedenes“, der dann auch gleich das Ende der Versammlung signalisierte konnten die Teilnehmer ihre Belange auch untereinander diskutieren.

Wolfgang Fleck
Referent für Öffentlichkeitsarbeit Nordwürttemberg

Weitere Informationen:
Ehrungen Bezirkstag NW

 

Bezirkstag Nordwürttemberg

Bezirkstag_Nordwuerttemberg

Der Bezirkstag des LFVBW Nord-Württemberg fand am 23.11.19 in Vaihingen an der Enz statt.

Um 10.10h eröffnete der stv. Bezirksvorsitzende -Hans Frank- den Bezirkstag Nord-Württemberg.
Er begrüßte insbesondere

  • den Präsidenten des LFV BW -Thomas Wahl- mit Ehefrau
  • die Vizepräsidentin -Bettina Narr- sowie die anwesenden Damen
  • die Kreisvorsitzenden und Referenten
  • die anwesenden Vertreter der Vereine und Einzelmitglieder

Es wurde die ordnungsgemäße Einladung, die Beschlußfähigkeit und die Stimmberechtigung festgestellt.
Die Tagesordnung wurde von den Teilnehmern bestätigt.

Die Tätigkeitsberichte der Kreisvorsitzenden aus ihren einzelnen Kreisen ,
sowie die der einzelnen Referenten waren sehr informativ und umfassend .

Die beantragte Entlastung des Bezirksvorstandes wurde einstimmig erteilt.

Aktuelles aus der Verbandsarbeit
Die Vizepräsidentin -Bettina Narr- berichtete über die Neuordnung der Geschäftsstelle,
sowie die sich in Arbeit befindende Geschäftsordnung.
Besonders erwähnenswert sei die gute Zusammenarbeit.

Der Präsident -Thomas Wahl- dankte zunächst den Vertetern der Mitgliedsvereinen für ein „super Arbeit“
im letzten Jahr, die doch beeindruckend sei.
Er informierte

  • über die Neubestzung der EU-Kommisarin für Fischerei, welche aus Litauen kommt.
  • über die Fangquote „Dorsch“, welche derzeit bei 5 Dorschen pro Tag liegt.
  • über das anhänige Verfahren zwischen DAFV und PETA
  • sowie über den Verfahrensstand der sich im geplanten Änderungsverfahren befindliche Fischereiordnung

Wahlen
Andreas Arndt stellte sich als Wahlleiter zur Verfügung.
Beantragt wurde von Edward-Errol Jaffke die Abstimmung per Akklamation durchzuführen,
was einstimmig angenommen wurde.

So wurden gewählt :

Vizepräsidentin NW, Bettina Narr , EINSTIMMIG
Bezirksvorsitzender NW, Hans Frank, EINSTIMMIG
stv. Bezirksvorsitzender NW, Manfred Wörner, EINSTIMMIG
Referent Fischerprüfung NW, Karl-Heinz Klostermann, EINSTIMMIG
Referent Öffentlichkeitsarbeit NW, Wolfgang Fleck, EINSTIMMIG

Alle gewählten nahmen die Wahl an.

Kreisvorsitzende(r) Heidenheim, varkant
Kreisvorsitzende(r) Rems-Murr, varkant

Es waren zum Zeitpunkt keine Anträge vorliegend.

Unter Verschiedenes gab Edward-Errol Jaffke bekannt,
daß sein Verein -FV Esslingen- im nächsten Jahr sein 100jähriges Vereins-Jubiläum begeht.

Ende des Bezirkstages um 14.08h