Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up

Terminkalender

Bezirksanfischen Südwürttemberg
Samstag, 28. April 2018, 07:30
Aufrufe : 401

An die Fischereivereine und Mitglieder im LFVBW-Bezirk Südwürttemberg

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zum Anfischen am Samstag, den 28.4. nach Argenbühl (Landkreis Ravensburg) ein.

Wann: Samstag, 28.04.2018
Treffpunkt: 7.30 Uhr, Ausgabe Erlaubnisscheine
Wo: Parkplatz Oberer Schlossweiher Ratzenried (Navi : Sechshöf 1 88260 Argenbühl)
Ausrichter ist der Fischereiverein FV Wangen im Allgäu e.V

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldungen (Name, Verein, E-MailAdresse) bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Anmeldeschluss ist der 14. April 2018.

Teilnehmergebühr: 20 € pro Angler inkl. Mittagessen, zu bezahlen am Tag der Veranstaltung vor Ort. Hierin enthalten sind der Angelerlaubnisschein und ein gemeinsames Mittagessen und Getränke sowie die Teilnahme an einer kleinen Tombola. Jeder Teilnehmer muss im Besitz eines gültigen Jahresfischereischeines sein.

Angeln: Geangelt wird am Oberen Schlossweiher in Ratzenried von 8.00-13.00 Uhr. Es gilt die Landesfischereiverordnung und das Fischereigesetz. Zugelassenes Angelgerät: Zwei Angelrute mit oder ohne Beringung, Einfachhaken und Pose, Feeder-rute und Winklepicker sind erlaubt. Futtermenge: 1 Liter inkl. aller Beimengungen. Auf Karpfen, Brachsen, Schleien und Wels kann gefischt werden.

Behandlung des Fanges: Die gefangenen Fische sind ordnungsgemäß zu behandeln, sofort zu betäuben und sachgerecht zu töten. Sie sind in geeigneten Behältnissen bis zur Versorgung zu verwahren. Der Fang ist Eigentum des Fängers und muss dem menschlichen Verzehr zugeführt werden.

Mittagessen und Tombola: Nach dem Angeln treffen sich alle Teilnehmer zum gemütlichen Abschluss am See Für das leibliche Wohl (Speisen und Getränke) ist gesorgt.

Das Anfischen findet unter der Leitung von Hans Jürgen Eichinger (LFVBW-Bezirksreferent für Angelfischerei) statt. Für Rückfragen telefonisch erreichbar unter 0172 88 16 257 bzw. abends 07574 4177.

Haftungsausschluss: Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Mit der Anmeldung verzichten die Teilnehmer auf Haftung gegen den Veranstalter sowie gegen deren Mitarbeiter auch dann, wenn keine eigene Versicherung besteht!

Ort 88260 Argenbühl