Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up
Wie werde ich Angler?
Infos zu den Vorbereitungskursen, zur Fischerprüfung und zum Fischereischein
Angelworkshops und Angelreisen
Tipps und Tricks zu vielen Angelthemen
LFVBW-Onlineshop
Fragenkatalog zur Fischerprüfung, Angelführer Baden-Württemberg, Verbandswein, TShirt, Anglercaps und vieles mehr ...
Aufhebung Nachtangelverbot
Der LFVBW setzt sich für die Aufhebung des Nachtangelverbotes in Baden-Württemberg ein.
Angelverbot für Kinder
Warum dürfen Kinder in Baden-Württemberg erst mit 10 Jahren angeln?
125 Jahre Landesfischereiverband – mehr als nur Fische fangen!
Die detaillierte Historie des Verbandes haben wir in einem Jubiläumsbuch veröffentlicht.
Wir helfen Fischen auf die Sprünge!
Die Wanderfische Baden-Württemberg gemeinnützige GmbH wurde vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg mit dem Ziel gegründet, Wanderfischen wieder einen Lebensraum zu bieten.

Die Hegegemeinschaft Einzugsgebiet Murr setzte Ende Mai mit einer groß angelegten Besatzaktion mit Farmaal, „Murrforelle“ und Äsche einem Teil ihrer weit gesteckten Ziele um.

Am Samstag, 30. Mai wurden ca. 10.000 Farmaale in die Murr zwischen Backnang und Murr an der Murr eingesetzt. Der Aal ist ein einheimischer Bewohner der Murr, davon zeugen bereits historische Aufzeichnungen aus dem Jahr 1875. Doch im Laufe der Jahrzehnte ging der Bestand durch unterschiedliche Faktoren immer weiter zurück.

In der im vergangenen Jahr gegründeten Hegegemeinschaft schlossen sich alle Angelvereinen von Murrhardt bis Murr an der Murr zusammen und möchten mit dieser Besatzaktion den eingeschleppten Signalkrebs in der Murr bekämpfen.

Der Aalbesatz konnte dankenswerter Weise auf Grund großzügiger Förderungen und privaten Spenden durch die Stiftung der Kreissparkasse Waiblingen unter der Leitung von Dr. Timo John, die Fa. Syna GmbH mit Katharina Eckstein und Carmen Lang und zwei weiteren privaten Förderern umgesetzt werden.

Mitte Juni konnten außerdem die ersten Früchte des „Murrforellen-Nachzuchtprojektes“ der HGEZEG in die Murr entlassen werden. Es wurden ca. 3000 junge Bachforellen aus diesem  Nachzuchtprogramm von Murrhardt bis Murr eingesetzt. Die Hegegemeinschaft konnte glücklicherweise für dieses Projekt anliegenden Murrgemeinden und- Städte für eine  Patenschaft gewinnen. Durch deren finanzielle Förderung wurde die Umsetzung dieses Nachzuchtprogrammes erst ermöglicht und wurde für die nächsten 5 Jahre gesichert.  

An dieser Patenschaft ist die die Stadt Murrhardt mit ihrem Bürgermeister Armin Mössner und dem ansässigen Angelsportverein Murrhardt e.V. mit ihrem Vorsitzenden Florian Karpf,  die Gemeinde Sulzbach/Murr mit ihrem Bürgermeister Dieter Zahn, die Fischereivereinigung  Aspach e.V. mit dem Vorsitzenden  Jürgen Fritz, die Gemeinde  Oppenweiler mit Bürgermeister Bernhard Bühler, die große Kreisstadt Backnang mit ihrem Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper, der auch Schirmherr des „Murrforellenprojektes ist, mit dem Vorsitzenden des Anglerverein Backnang u.U. e.V. Alexander Schaal und dem Vorsitzende des Angelsportverein Sachsenweiler e.V. Jörg Kemmler, die Gemeinde  Burgstetten mit ihrer Bürgermeisterin Irmtraut Wiedersatz und dem Vorsitzenden des Angelsportclubs Burgstetten Friedrich Schaber, die Gemeinde Kirchberg mit Bürgermeister Frank Hornek und dem Vorsitzenden des Angelsportverein Kirchberg/Murr e.V. Vlado Pajurin, die Stadt Steinheim mit ihrem Bürgermeister Thomas Winterhalter mit dem Vorsitzenden des Fischerei- und Gewässerschutzverein Steinheim/Murr e.V. Helmut Bruckelt und die Gemeinde Murr mit ihrem Oberhaupt Torsten Bartzsch mit dem Vorsitzenden des Angelverein Murr e.V. Phillip Eberle, beteiligt.

Ende Juni konnte zudem 4000 Äschen, die von einem Neckarstamm abstammen, von Murrhardt bis Murr  an ausgewählten Stellen in die Murr eingesetzt werden, welche ebenfalls mit Fördergeldern der Sparkassenstiftung und durch private Spender finanziert werden konnten.

Ein Wunsch der Vereine und der Hegegemeinschaft ist es, die Murr zusammen mit den Gemeinden, Städten und Behörden, im Einklang mit dem Hochwasserschutz zu strukturelle aufzuwerten. Ehemals heimischen Flussbewohner sollen wieder angesiedelt bzw. deren Bestände gestärkt werden. Das Ökosystem Murr soll in seiner Gesamtheit aufgewertet und vor dem Hintergrund Klimaerwärmung vor schädlichen thermischen Einträgen geschützt werden. Dass hier dringend Handlungsbedarf besteht, wird von allen Vertretern der Städte und Gemeinden so gesehen und sie unterstützen die angelnden Naturschützer in ihrem Ziel Schaffung einer intakten Flusslandschaft. In den nächsten Jahren sollen noch zahlreiche weitere Verbesserungen an der Murr folgen, wie die Herstellung der vollständigen Durchgängigkeit für alle Gewässerbewohner, das Anlegen von  Kieslaichplätzen, das Einbringen von Störsteinen und Belassen von Totholz zur Schaffung einer dynamischen Gewässerstruktur mit schnell fließenden Bereichen und  Ruhezonen in weiten Teilen des Flusses.

Die Hegegemeinschaft Einzugsgebiet Murr möchte sich in diesem Zusammenhang nochmals bei allen Sponsoren, Geldgebern und Förderer der gesamten Besatzaktionen recht herzlich für ihr ausgeprägtes ökologisches Engagement und ihre finanzielle Unterstützung bedanken und hofft auf eine weitere langjährige gute Zusammenarbeit.                  

Angler

Angelworkshops und Angelreisen

Regelmäßig bieten wir den Verbandsmitgliedern Möglichkeiten, an Angelworkshops und Angelreisen teilzunehmen. Unter Anleitung von "Profianglern" in Zusammenarbeit mit dem Angelgerätegersteller JENZI vermittelt der LFVBW-Verbandausschuss Angelfischerei Tipps und Tricks zu vielen Angelthemen.

Weitere Infos und Anmeldung
Angler

LFVBW-Onlineshop

Hier finden Sie das Produktangebobot des Landesfischereiverbandes: Fragenkatalog zur Fischerprüfung, Angelführer Baden-Württemberg, Verbandswein, TShirt, Angler-Caps und vieles mehr ...

Zum Onlineshop

Projekte

Kalender Wilde Welten
Kalender Wilde Welten
Kalender Wilde Welten
Große und kleine Entdecker stoßen überall auf Interessantes und Neues, denn Wilde Welten gibt es nicht nur in Nationalparks. Ob die Wanderung der Graugänse am Himmel, ein Karauschenbiotop im Altwasser oder die Hasenhochzeit auf den Feldern: Überall werden Entdecker wilder Tierwelten fündig. Um unsere heimischen Naturphänomene wiederzuentdecken, braucht es oft die Hilfe von Kennern – wer kennt die Fährten von Fuchs und Dachs, wer weiß, wo ein Äschenlaichzug im Fluss zu beobachten ist? Die Themen der Monatsblätter regen zum tieferen Einstieg in die Tierwelten an. Ganz neue Welten eröffnet die Themenerweiterung im Internet. Dort kann in die aktuelle Forschungs- und Schutzprogramme für Tiere eingetaucht werden – ob bei Äsche, Graugans, Wildkatze oder Lachs. Diese und weitere eindrucksvolle Beispiele aus faszinierenden wilden Welten bietet der inhaltlich erweiterte Schulkalender 2019 durch die Zusammenarbeit von Fischern und Jägern Baden-Württembergs. Wer sich mit der Natur beschäftigen und sie Kindern vermitteln möchte, wird im Kalender und im Wilde Welten-Onlineangebot reichhaltig fündig.
WFBW
Wanderfische
WFBW
Die Wanderfische Baden-Württemberg gemeinnützige GmbH, kurz WFBW, wurde vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg mit dem Ziel gegründet, Wanderfischen im heimischen Rheingebiet wieder einen Lebensraum zu bieten. Die WFBW setzt sich vorrangig für die Wiedereinbürgerung von Lachs und Meerforelle ein und unterstützt damit die erfolgreiche Arbeit des Wanderfischprogammes in Baden-Württemberg.
Das Fischmobil
Fisch on Tour
Das Fischmobil
Fisch on Tour – Gewässerwelten erleben! Fisch on Tour ist ein kostenloses Projekt des Landesfischereiverbands Baden-Württemberg e.V. Mit dem Fischmobil besuchen wir Schulen und Feriengruppen, um gemeinsam mit den Kindern den Lebensraum Gewässer und die darin vorkommenden Lebewesen zu erkunden. Wir bieten einen individuellen, außerschulischen Lernort als reizvolle Ergänzung zum stationären Unterricht – direkt am Gewässer. Während der Veranstaltung entdecken die Kinder spielerisch für sie Unbekanntes und erforschen die Natur selbstständig mit geeigneten Materialien. Dabei ist es uns besonders wichtig, die Kinder zu begeistern.