Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up
Wie werde ich Angler?
Infos zu den Vorbereitungskursen, zur Fischerprüfung und zum Fischereischein
Angelworkshops und Angelreisen
Tipps und Tricks zu vielen Angelthemen
LFVBW-Onlineshop
Fragenkatalog zur Fischerprüfung, Angelführer Baden-Württemberg, Verbandswein, TShirt, Anglercaps und vieles mehr ...
Aufhebung Nachtangelverbot
Der LFVBW setzt sich für die Aufhebung des Nachtangelverbotes in Baden-Württemberg ein.
Angelverbot für Kinder
Warum dürfen Kinder in Baden-Württemberg erst mit 10 Jahren angeln?
125 Jahre Landesfischereiverband – mehr als nur Fische fangen!
Die detaillierte Historie des Verbandes haben wir in einem Jubiläumsbuch veröffentlicht.
Wir helfen Fischen auf die Sprünge!
Die Wanderfische Baden-Württemberg gemeinnützige GmbH wurde vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg mit dem Ziel gegründet, Wanderfischen wieder einen Lebensraum zu bieten.

Am Samstag den 08.12.2018 fand zum zweiten Mal unser Praxisseminar „Naturverlaichung der Bachforelle“ in Weizen bei Stühlingen statt.

Fachreferent für Angelfischerei und gleichzeitiger Initiator der Veranstaltung Patrick Schnurr, stellte auch dieses Jahr wieder ein in dieser Form in Baden-Württemberg einmaliges Praxisseminar auf die Beine.

Zahlreiche Mitglieder unserer Vereine nahmen erneut das Angebot an und erschienen zahlreich. Die Veranstaltung war bereits nach wenigen Tagen restlos ausgebucht.

Geschäftsführer Ingo Kramer begrüßte zu Beginn die aus allen vier Bezirken Baden-Württembergs angereisten Teilnehmer. Dieser startete dann auch mit dem ersten Vortrag über den Lebenszyklus der Bachforelle, vom Schlupf aus dem Ei bis hin zum erneuten Laichvorgang. 

Im Anschluss begann Patrick Schnurr seinen Vortrag mit der Frage: „Naturverlaichung- die bessere Alternative zum Besatz?“. Er erklärte von welchen Faktoren die Bestandsdichte von Bachforellen abhängig ist, an welche Gegebenheiten sie sich anpassen und warum es so wichtig ist, den Zustand seines Gewässers zu kennen um eine nachhaltige Bewirtschaftung durchführen zu können. Die Ausgangsfrage konnte am Ende mit einem deutlichen JA beantwortet werden. Zudem findet eine ausreichende Naturverlaichung in weitaus mehr Gewässern in Baden-Württemberg statt und zusätzliche Besatzmaßnahmen können nur negative Einflüsse in den angestammten Bestand bringen.   

Roland Herrigel, Gastreferent und mehrfacher Buchautor aus der Schweiz, gab den Teilnehmern einen Einblick in die schwierigen Anfänge seiner Revitalisierungsmaßnahmen in der von ihm gepachteten Bünz, welche zum damaligen Zeitpunkt in einem sehr schlechten Zustand war. Nach vielen Jahren und sehr viel Aufwand, kommt die Bünz heute ohne jegliche Besatzmaßnahmen aus.

Es folgte Claudio Schill, Bezirksreferent für Gewässer in Südbaden. Er ging hauptsächlich auf das häufige Problem der fehlenden Strukturen und Unterstände für Fische und Nährtiere in verbauten Gewässern ein. Er zeigte Beispiele für Habitatsverbesserungen, welche innerhalb eines Gewässers vorgenommen werden können, wenn nicht viele Möglichkeiten aufgrund von Verbauung gegeben sind.

Nach dem Mittagsessen ging es an die nahe gelegene Wutach. Dort wurde in drei geführten Gruppen nach Laichgruben gesucht. Die Zeit wurde ebenfalls von Vielen genutzt, um Antworten auf weitere Fragen zu erhalten.

Aufgrund von länger anhaltendem Regen wenige Tage zuvor, war der Wasserstand gestiegen und wies eine erhöhte Trübung auf. Trotz der widrigen Umstände, waren einige Laichgruben gut erkennbar. Ein Highlight war, dass zum Zeitpunkt der Besichtigung ein paar Forellen gerade ihrem Laichgeschäft nachgingen. Die frisch geschlagene Laichgrube war sehr gut erkennbar. Am Ende gab es noch eine Demonstration, wie Drohnen für die Suche und Kartierung von Laichgruben eingesetzt werden können. Wir bedanken uns ganz Herzlich bei allen Teilnehmern sowie unseren Referenten für die gelungene Veranstaltung. Auch im nächsten Jahr bieten wir diese und weitere Veranstaltungen wieder für alle interessierten Verbandsmitglieder an.

Martina Werner, Bezirksreferentin für Öffentlichkeitsarbeit Südbaden

Angler

Angelworkshops und Angelreisen

Regelmäßig bieten wir den Verbandsmitgliedern Möglichkeiten, an Angelworkshops und Angelreisen teilzunehmen. Unter Anleitung von "Profianglern" in Zusammenarbeit mit dem Angelgerätegersteller JENZI vermittelt der LFVBW-Verbandausschuss Angelfischerei Tipps und Tricks zu vielen Angelthemen.

Weitere Infos und Anmeldung
Angler

LFVBW-Onlineshop

Hier finden Sie das Produktangebobot des Landesfischereiverbandes: Fragenkatalog zur Fischerprüfung, Angelführer Baden-Württemberg, Verbandswein, TShirt, Angler-Caps und vieles mehr ...

Zum Onlineshop

Projekte

Kalender Wilde Welten
Kalender Wilde Welten
Kalender Wilde Welten
Große und kleine Entdecker stoßen überall auf Interessantes und Neues, denn Wilde Welten gibt es nicht nur in Nationalparks. Ob die Wanderung der Graugänse am Himmel, ein Karauschenbiotop im Altwasser oder die Hasenhochzeit auf den Feldern: Überall werden Entdecker wilder Tierwelten fündig. Um unsere heimischen Naturphänomene wiederzuentdecken, braucht es oft die Hilfe von Kennern – wer kennt die Fährten von Fuchs und Dachs, wer weiß, wo ein Äschenlaichzug im Fluss zu beobachten ist? Die Themen der Monatsblätter regen zum tieferen Einstieg in die Tierwelten an. Ganz neue Welten eröffnet die Themenerweiterung im Internet. Dort kann in die aktuelle Forschungs- und Schutzprogramme für Tiere eingetaucht werden – ob bei Äsche, Graugans, Wildkatze oder Lachs. Diese und weitere eindrucksvolle Beispiele aus faszinierenden wilden Welten bietet der inhaltlich erweiterte Schulkalender 2019 durch die Zusammenarbeit von Fischern und Jägern Baden-Württembergs. Wer sich mit der Natur beschäftigen und sie Kindern vermitteln möchte, wird im Kalender und im Wilde Welten-Onlineangebot reichhaltig fündig.
WFBW
Wanderfische
WFBW
Die Wanderfische Baden-Württemberg gemeinnützige GmbH, kurz WFBW, wurde vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg mit dem Ziel gegründet, Wanderfischen im heimischen Rheingebiet wieder einen Lebensraum zu bieten. Die WFBW setzt sich vorrangig für die Wiedereinbürgerung von Lachs und Meerforelle ein und unterstützt damit die erfolgreiche Arbeit des Wanderfischprogammes in Baden-Württemberg.
Das Fischmobil
Fisch on Tour
Das Fischmobil
Fisch on Tour – Gewässerwelten erleben! Fisch on Tour ist ein kostenloses Projekt des Landesfischereiverbands Baden-Württemberg e.V. Mit dem Fischmobil besuchen wir Schulen und Feriengruppen, um gemeinsam mit den Kindern den Lebensraum Gewässer und die darin vorkommenden Lebewesen zu erkunden. Wir bieten einen individuellen, außerschulischen Lernort als reizvolle Ergänzung zum stationären Unterricht – direkt am Gewässer. Während der Veranstaltung entdecken die Kinder spielerisch für sie Unbekanntes und erforschen die Natur selbstständig mit geeigneten Materialien. Dabei ist es uns besonders wichtig, die Kinder zu begeistern.