Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up
Fischereiforum am 21. Oktober in Friedrichshafen
Auch 2017 findet wieder ein LFVBW-Fischereiforum in Friedrichshafen statt. In diesem Jahr steht u.a. das Thema Fischbesatz im Mittelpunkt.
Angelworkshops und Angelreisen
Tipps und Tricks zu vielen Angelthemen
LFVBW-Onlineshop
Fragenkatalog zur Fischerprüfung, Angelführer Baden-Württemberg, Verbandswein, TShirt, Angler-Caps und vieles mehr
Wasserkraftnutzung und ökologische Auswirkungen
Positionspapier des LFVBW zum Thema Wasserkraft.
Aufhebung Nachtangelverbot
Der LFVBW setzt sich für die Aufhebung des Nachtangelverbotes in Baden-Württemberg ein.
Catch & Release
...oder "Catch to eat"? - Ein Debattenbeitrag
Angelverbot für Kinder
Warum dürfen Kinder in Baden-Württemberg erst mit 10 Jahren angeln?
Jetzt Willkommensgeschenk von JENZI sichern!
Für alle, die nach bestandener Fischerprüfung Mitglied in einem LFVBW-Verein werden, gibt es eine hochwertige Allroundrolle. Teilnahmekarten erhalten Sie beim Prüfungstermin.
125 Jahre Landesfischereiverband – mehr als nur Fische fangen!

Fischbesatz (nicht ganz) leicht gemacht

Auch 2017 findet wieder ein LFVBW-Fischereiforum in Friedrichshafen statt.
Schirmherr ist der Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen, Herr Andreas Brand.
In diesem Jahr steht das Thema Fischbesatz im Mittelpunkt des Fischereiforums in Friedrichshafen.

Viele Angelvereine und Fischereipächter führen regelmäßigen Fischbesatz durch. Die Gründe dafür sind vielfältig. Sie gehen vom Artenschutz über die Wiederansiedlung bis zur Ertragssteigerung. Doch nicht immer sind Besätze auch sinnvoll.
Hochkarätige Wissenschaftler werden im Forum am 21. Oktober 2017 über diese Themen referieren. Die Themen sind für jeden, der sich mit der Fischerei und der Gewässerbewirtschaftung beschäftigt, brandaktuell und unumgänglich.
Professor Dr. Robert Arlinghaus (Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei Berlin) wird die neuesten Forschungsergebnisse das Besatzfischprojekt präsentieren. Das Projekt beleuchtet die traditionelle Praxis des Einsetzens von Fischen in Gewässer durch Angelvereine aus verschiedenen naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Perspektiven. Der Vortrag verspricht überraschende und auch ernüchternde Erkenntnisse.
Die schnell fortschreitende Verbreitung der Schwarzmeergrundeln und deren Auswirkung auf den heimischen Fischbestand wird Frau Professor Dr. Patricia Holm von der Universität Basel (Programm Mensch-Gesellschaft-Umwelt) darstellen. Ihre Abteilung beschäftigt sich mit diesen Neozoen und deren Ausbreitung. Wo die Grundeln in Massen auftreten, muss die fischereiliche Bewirtschaftung des Gewässers gründlich überdacht und angepasst werden.
Im Juni 2017 wurde in Steinach im Schweizer Kanton St. Gallen das Fischereizentrum eröffnet. In der Anlage direkt am Bodenseeufer sollen bedrohte Fisch- und Krebsarten gezüchtet und später ausgesetzt werden. Bei diesem Fischbesatz stehen Artenschutz und Artenvielfalt im Vordergrund. Im bisherigen Fischereizentrum wurde erfolgreich an der Wiederansiedlung der Seeforelle im Bodensee gearbeitet. Die Fischereiverwaltung des Kantons wird über die Aufgaben und Tätigkeiten dieses Fischereizentrums berichten.
Bereits in der Steinzeit haben die Menschen Fische gefangen und gegessen. Der Forschungstaucher und Archäologe Dr. Martin Mainberger wird die Fischerei unter historischem Blickwinkel bis hin zur heutigen Situation darstellen. Auch unter dem aktuellen Aspekt der Sicherung der stein- und bronzezeitlichen Denkmale gibt es immer wieder Chancen und Konflikte für die Fischerei.

Termin: 21. Oktober 2017 ab 9:00 Uhr im Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen

Anmeldungen mit Namen und Verein bitte per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Angler

Angelworkshops und Angelreisen

Regelmäßig bieten wir den Verbandsmitgliedern Möglichkeiten, an Angelworkshops und Angelreisen teilzunehmen. Unter Anleitung von "Profianglern" in Zusammenarbeit mit dem Angelgerätegersteller JENZI vermittelt der LFVBW-Verbandausschuss Angelfischerei Tipps und Tricks zu vielen Angelthemen.

Weitere Infos und Anmeldung
Angler

LFVBW-Onlineshop

Hier finden Sie das Produktangebobot des Landesfischereiverbandes: Fragenkatalog zur Fischerprüfung, Angelführer Baden-Württemberg, Verbandswein, TShirt, Angler-Caps und vieles mehr ...

Zum Onlineshop
Angler

Wie werde ich Angler?

Lege die Fischerprüfung ab und werde selber Angler. Alle notwendigen Informationen findest du auf dieser Seite.

Informationen zur Fischerprüfung

Projekte

Kalender Wilde Welten 2016
Große und kleine Entdecker stoßen überall auf Interessantes und Neues, denn Wilde Welten gibt es nicht nur in Nationalparks. Ob die Wanderung der Graugänse am Himmel, ein Karauschenbiotop im Altwasser oder die Hasenhochzeit auf den Feldern: Überall werden Entdecker wilder Tierwelten fündig. Um unsere heimischen Naturphänomene wiederzuentdecken, braucht es oft die Hilfe von Kennern – wer kennt die Fährten von Fuchs und Dachs, wer weiß, wo ein Äschenlaichzug im Fluss zu beobachten ist? Die Themen der Monatsblätter regen zum tieferen Einstieg in die Tierwelten an. Ganz neue Welten eröffnet die Themenerweiterung im Internet. Dort kann in die aktuelle Forschungs- und Schutzprogramme für Tiere eingetaucht werden – ob bei Äsche, Graugans, Wildkatze oder Lachs. Diese und weitere eindrucksvolle Beispiele aus faszinierenden wilden Welten bietet der inhaltlich erweiterte Schulkalender 2015 durch die Zusammenarbeit von Fischern und Jägern Baden-Württembergs. Wer sich mit der Natur beschäftigen und sie Kindern vermitteln möchte, wird im Kalender und im Wilde Welten-Onlineangebot reichhaltig fündig.
Wanderfische
Die Wanderfische Baden-Württemberg gemeinnützige GmbH, kurz WFBW, wurde vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg mit dem Ziel gegründet, Wanderfischen im heimischen Rheingebiet wieder einen Lebensraum zu bieten. Die WFBW setzt sich vorrangig für die Wiedereinbürgerung von Lachs und Meerforelle ein und unterstützt damit die erfolgreiche Arbeit des Wanderfischprogammes in Baden-Württemberg.
Das Fischmobil
Fisch on Tour
Das Fischmobil
Fisch on Tour – Gewässerwelten erleben! Fisch on Tour ist ein kostenloses Projekt des Landesfischereiverbands Baden-Württemberg e.V. Mit dem Fischmobil besuchen wir Schulen und Feriengruppen, um gemeinsam mit den Kindern den Lebensraum Gewässer und die darin vorkommenden Lebewesen zu erkunden. Wir bieten einen individuellen, außerschulischen Lernort als reizvolle Ergänzung zum stationären Unterricht – direkt am Gewässer. Während der Veranstaltung entdecken die Kinder spielerisch für sie Unbekanntes und erforschen die Natur selbstständig mit geeigneten Materialien. Dabei ist es uns besonders wichtig, die Kinder zu begeistern.